Gourmet-News:

Advent, Advent…

Adventskalender

Werbung:
Diverse Adventskalender Adventskalender zu Weihnachten

Pünktlich vor der Adventszeit sind die ersten Adventskalender erhältlich. Günstige Ausführungen für oftmals nur ein paar Cent sind bereits seit dem Sommer in den Supermärkten zu finden, die hochwertigen Adventskalender sind dank der frische erst jetzt im Handel.

Werbung:

Adventskalender-Variationen
Früher als Kinder war es eine Besonderheit einen Adventskalender mit Schokoladentäfelchen zu bekommen. Doch die Zeiten sind dank der gewachsenen Industrie in der Genussmittelbranche vorbei!
Adventskalender gibt es z.B. mit einer Füllung aus Schokolade, Pralinen, Marzipan, süßes und pikantes Gebäck, Tee, Kaffee, Bier, Wein, Sekt, Liköre, Schnaps, Wurst und viele weitere Varianten.

Nur 24 Türchen?
Der Klassische Adventskalender hat natürlich nur 24 Türchen die vom 1. Dezember bis 24. Dezember geöffnet werden dürfen. Doch auch für Pärchen gibt es eine Variante mit doppelter Ausstattung (48 Türchen) damit es unter den liebenden keinen Streit um die Köstlichkeiten gibt. Wer nun immer noch nicht genug bekommt, darf sich auf einen Advents-/Neujahreskalender freuen, der 31 Türchen besitzt die vom 1. bis 31. Dezember geplündert werden dürfen.

Adventskalender selbst basteln
Kreative Köpfe basteln oftmals gerne einen Kalender und füllen diesen selbst. Dies ist mit Sicherheit die kreativste Form, kommt jedoch je nach Füllung teurer als ein fertig gefüllter Adventskalender. Ein großer Vorteil ist jedoch, das man sich seine bunte Füllung nach belieben zusammenstellen kann.

Kommentar hinterlassen