Gourmet-News:

Villars Larmes de Cognac Schokolade

Remy Martin Cognac trifft Schweizer Schokolade

Werbung:
Villars Schokolade Larmes de Cognac Villars Schokolade Larmes de Cognac

Tafelschokolade mit diversen Füllungen ist schon lange nichts mehr Neues. Ob Nuss-, Knusper- oder Cremefüllung, die Auswahl ist riesig! Neben den klassischen Sorten ist bei Erwachsenen auch Tafelschokolade mit flüssiger Alkoholfüllung sehr beliebt, ähnlich wie Weinbrandbohnen, nur als Tafelschokolade.

Werbung:

Die Villars „Larmes de Cognac“ ist eine edle Schweizer Schokolade gefüllt mit original Remy Martin Cognac-Sirup. Die Schweizer Milchschokolade mit leichter Zuckerkruste beinhaltet in jeder Kammer einen kleinen, aber kräftigen Anteil an Alkohol.
Der Geschmack ist  durch die Vollmilchschokolade am Anfang etwas süß, legt sich jedoch mit dem Öffnen der Alkoholkammer und ein zarter bis mittelstarker Hauch an Alkohol legt sich über die Zunge.  Ein leichtes Knuspern entsteht durch die feine Zuckerkruste beim Anbeißen.
Aufgeteilt in mehreren Rippen (Kammern), jeweils 3 Stück nebeneinander, ist die 100g Tafel mit Sicherheit etwas für Fans edler Schokolade in Verbindung mit hochwertigem Alkohol.

Ein kleiner Nachteil dieser Köstlichkeit ist, dass die Tafelschokolade bei falscher Lagerung sehr schnell die Füllung verliert bzw. der Alkohol sich zur Zuckerkruste umwandelt.
Dies lässt sich jedoch verhindern indem die Schokolade nicht Temperaturen über 18 Grad ausgesetzt ist, vorausgesetzt der sichere Transportweg und die Lagerung im Ladengeschäft wurden gewährleistet. Aus diesem Anlass führen viele Geschäfte diese Schokolade nur in der kalten Jahreszeit.

Der Schokoladenhersteller Villars führt in seinem Sortiment weitere Sorten mit Alkohol, wie zum Beispiel mit Kirschwasser.

Kommentar hinterlassen